Fischer muss warten, dafür wurde im Keller schon gemetzelt.-)

Das ist ein Papablog. Ich bin ein Papablogger. Paparlapapp!

Letzte Woche habe ich versprochen dass ich von zwei Herren berichte. Das mache ich nun nicht. Es ist schon wieder zu spät und für die beiden brauche ich einen noch klareren Kopf als ich ihn im Moment habe. Es geht mir doch noch recht gut für 21:00 Uhr aber trotzdem, ich verschiebe und spanne auf die Folter…ich habe ja heute auch nur Big S. in die KITA gebracht, den Keller mit meiner Frau ausgemistet, Material in den Müll geschmissen, bin in den OBI gegangen, habe sonst noch eingekauft, Fasnachts-Stimmung an die Fenster gemalt, den Hund kurz Gassi geführt, Essen gekocht und mit Big S. zu Abend diniert, Abgewaschen und die Küche sauber gemacht, Big S. in den Schlaf begleitet und nun noch kurz Rechnungen gezahlt und jetzt diesen Text verfasst…also ich weiss gar nicht wieso ich doch ein wenig müde bin, ich habe ja nicht einmal richtig „gearbeitet“ heute .-)) wer sich aber auf nächste Woche freut, dem verrate ich noch gar nichts von den beiden Herren. wer mich kennt, weiss natürlich um den einen Bescheid würde ich meinen.

Ausmisten und loslassen

Klingt wahnsinnig esoterisch und Emotional. Richtig! Ist es auch. Beim Ausmisten kommst du immer an alte Sachen ran, welche Emotionen wecken und genau darum ist Ausmisten manchmal so anstrengend, weil du dich noch nicht von Dingen trennen kannst oder willst. Du hängst noch zu sehr daran. Heute haben wir Gas gegeben. Das geht so: Ich stelle alles aus dem Keller raus in den Kellergang damit wir an die anderen tief verborgenen Dinge kommen.

Systemisches TETRIS

Dann geht es mit System an die Kisten. Wo hat es noch Platz? Was kann nun definitiv ins Brocki oder ganz weg? Was ist das genau? Brauchen wir das noch? Kann ich mich davon lösen? Was muss ich einfach behalten? Was braucht dann einmal mehr Zeit? (Alte Fotokisten.-)) Danach wird wieder ins Abteil eingeräumt und geguckt ob es sich noch besser einräumen lässt. (Wir sagen dem TETRIS.)

Zu guter letzt legen wir alles auf einen Haufen, was alles nicht mehr in den Keller kommt. Also zum Beispiel Karton, Kleider, Müll, Material für in mein Gemeinschaftsbüro, Material für meine Arbeitsstelle. Danach wird gefeiert!

Weg mit den Kisten

Was hat das mit dem Leben und dem jetzt zu tun? Ich glaube ganz fest, dass wenn ich im Keller Ordnung habe ich auch in mir ein wenig mehr Ordnung haben kann. Aufräumen und ausmisten hat für mich immer auch etwas mit Psychohygiene zu tun. Wenn ich mich in der Wohnung vollstelle und verbaue dann mache ich das eventuell auch in meinem Kopf und in meiner Seele und in meinem Körper. Was braucht es für die Freiheit? Richtig, Freiheit! Und frei sein können wir wohl schwierig wenn wir uns mit Material umgeben. Dieses sich befreien von Müll hat für mich also auch etwas mit Beratung zu tun. In einer effektiven Beratung gehen wir auch in den Keller, räumen vieles raus, schauen es genau an und stellen dann einiges wieder zurück. Vieles legen wir an einen anderen Ort und manches schmeissen wir weg. Wie viele Kisten stehen bei dir gerade im Weg? Wie viele Kisten stehen zwischen dir als Vater und deinem Kind? Wie viele Kisten stehen zwischen dir und deiner Familie? Also! Da haben wir doch einige. Du kannst TETRIS machen oder den Keller einmal richtig aufräumen. Meine Kontaktdaten findest du hier Rechts aufgeführt. Gerne helfe ich dir Kisten wegzutragen, umzustellen oder in den Müll zu schmeissen.

Neue Köpfe und Körper gesucht

Heute Nachmittag haben wir noch das Spiel gespielt, wo eine Person den Kopf, die nächste den Körper und die dritte die Füsse malt. Keine Ahnung wie das heisst, ist aber lustig. Die Ergebnisse sind hier und sprechen Bände würde ich meinen. Unsere Ferien sind abgerechnet und schwingen noch nach. In der Küche hängen einige Bilder und es war einfach wunderschön mit meiner Frau und meinem Sohn diese Zeit verbringen zu dürfen! Dafür bin ich einfach dankbar. Gute Woche und nicht vergessen auch wieder einmal in den Keller zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.