das grill-and-kill-Seminar

Schon bald gehen wir tatsächlich in die Ferien! Das ist bei uns immer so eine Sache. Also meine Frau spricht mich da viel drauf an und fragt nach und bringt das Thema auf den Tisch und ich bin jeweils so nach dem Motto „ja also hier ist ja auch gut und eigentlich mag ich mich nicht darum kümmern.“ Aber wenn ich dann einmal weg bin! DANN aber mein lieber Herr Gesangsverein du, DANN gehe ich total auf in dem Land und der Kultur und dem Reisen! Vielleicht übertreibe ich ein wenig. Aber es ist schon so, dass wenn ich dann einmal irgendwo bin, dann macht mir das auch wahnsinnig Spass und Lust auf mehr. Ob am Meer oder nicht ist mir auch nicht sooo wichtig. Meer ist schön, aber auch ohne Meer ist gut. Dieses Mal gehen wir Richtung Meer, genauer gesagt nach Teneriffa. Ich habe bis dahin noch so viel zu erledigen und zu tun, dass ich meistens erst kurz vorher mich freuen kann und beim packen kommt dann dieses Gefühl auch in mir hoch. Meine Frau hat das schon viel früher, was auch gut ist. Möchte das nicht werten oder so. Mal schauen ob ich dann von den Ferien etwas berichte oder ob ich dann einfach nach den Ferien einen Dreiteiler-Blog über die Ferien verfasse.

Meditationszubehör

Heute ist mein Meditationsmaterial auf die Post. (Das sagt mir auf jeden Fall mein Postfach im Computer.) Ich habe bei XXX ein ZAFU und ein ZABUTON und eine kleine Klangschale bestellt. Auf dieser Webseite gibt es BIO Produkte, also der Stoff ist dann in BIO Qualität. Das ist mir ja noch wichtig. Gestern habe ich bereits im Schlafzimmer eine Session ohne die „Profi-Hilfsmittel“ gemacht: Kerze ins grosse Glas auf den Boden vor den Baum, Decke auf den Boden, Stillkissen zum sitzen, hinsetzen, Wecker auf 30 Minuten stellen, Augen zu, Rücken gerade und los gehts. In der Stille kannst du dann versuchen die aufkommenden Gedanken abzuwehren oder auch bewusst an etwas zu denken oder etwas zu rezitieren…ich nehme mir da viele Freiheiten raus. Was ich merke ist, dass es wahnsinnig gut tut und mich entspannt und die 30 Minuten waren im Nu vorbei! Versuche es und sage mir danach, wie es war für dich. Klar werde ich versuchen noch mehr über ZEN Meditation in Erfahrung zu bringen und auch versuchen noch in die einte oder andere Session zu gehen. Aber es einfach zu machen ist meiner Meinung nach schon die halbe Miete wie MANN so schön sagt.

Grill-and-Kill-Seminar

Dann hatte ich ein sehr interessantes Gespräch über s Thema Männer und warum sie sich nicht zeigen in Väter-Austauschrunden. Ich müsse die Männer über die altbekannten Themen ins Boot holen und wenn sie dann einmal im Boot sitzen kann ich dann mit ihnen arbeiten. Also: Liebe junge Väter: Lasst und im Wald eine Wildsau jagen, diese am Lagerfeuer fressen bei Bier und Musik, über Frauen reden, Witze machen, schauen wer den längeren Wagen fährt, wer am meisten verdient und wer am wenigsten Schlaf braucht weil er ja so oder so die halbe Nacht das wirklich wichtige im Leben macht! DANN: nachdem das alle fertig ist setzen wir uns in den „Baumstrunkkreis“ und beginnen mit der Frage „wie geht es dir denn eigentlich so als MANN?“. An der Ausschreibung muss ich noch arbeiten und der Bigfish darf natürlich nicht fehlen in der Kill-and-Grill Runde, also DER wegen dem alle anderen zur Party kommen. Ich war ehrlich gesagt leicht enttäuscht nach dem Gespräch aber ich werde es versuchen. „Grill-and-Kill-Seminar für junge Väter“ oder „Grill-deine-Wurst selber du Würstchen“. Kann ja funktionieren.

NEIN, diese Jacke will ich nicht!

Mein Sohnemann schiebt gerade eine krasse „nein-Phase“ bei welcher weder ich noch meine Frau befugt sind ihm z.B. eine Jacke anzuziehen oder so. Ziemlich anstrengend. Als ob ich oder meine Frau nie da wären und er sich quasi als Trotz gegen uns stellen würde nach dem Motto „wenn ihr schon immer weg seid, dann sage ich halt NEEEIN.“

Na dann gute Woche und nicht vergessen „kill-on-the-grill“.